Buntes Leben stiften

sinnvoll Leben im Alter

Mit den alljährlichen Veranstaltungen und Paraden zum Christoper Street Day  (CSD) erinnert die lesbisch, schwule, bi-, trans- und intersexuelle Community alljährlich an den Stonewall Aufstand in New York im Jahr 1969. Die seitdem errungene gesellschaftliche Akzeptanz sowie die annähernd rechtliche Gleichstellung in Mitteleuropa sind eine beispielhafte Erfolgsgeschichte für eine offene Lebensweise von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen (LSBTI).

Mit unserer Stiftung möchten wir an diese Erfolge anschließen und sie für ältere LSBTI weiterentwickeln. Bei aller positiven Entwicklung sind die Themen rund um das Altern und die Pflege weder in der Community, noch im Mainstream der Altenpolitik und der Altenhilfe präsent.

Als Generationen derjenigen, die in Mitteleuropa aufgewachsen sind, die keinen Krieg und Entbehrungen erlebt haben, ist es uns dabei ein besonderes Anliegen die Demokratie zu schützen, Vielfalt zu ermöglichen und für Toleranz einzustehen.

Wir stellen uns den konservativen und rechten Bewegungen entgegen, die mit ihrem Nationalismus, Homophobie und Fremdenhass schüren.

Wir wollen buntes Leben stiften!


 

Wer wir sind:

Buntes Leben Stiften ist eine  Stiftung, die das Ziel hat, dass LSBTI für ihr Alter(n) neue Lebens- und Wohnformen entwickeln und umsetzen können. Sinn unserer Arbeit ist, der drohenden Isolierung von LSBTI im Alter entgegenzuwirken. Wir wollen soziale Isolation im Alter und ihren möglichen Folgen von psychischen und physischen Erkrankungen vorbeugen. Hierfür entwickeln wir Gemeinschaften, die bis ins hohe Alter und bis in die Pflegebedürftigkeit hinein tragfähig sind.

Die Stiftung leistet einen Beitrag zur Inklusion, zum diskriminierungsfreien Leben und zur sozialen Integration von alten Menschen mit verschiedenen sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten in der Gesellschaft.

Als Stiftung verfolgen wir ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung.


 

Wir