Buntes Leben stiften

sinnvoll Leben im Alter

Wir haben Buntes Leben Stiften am 6. Dezember 2016 gegründet.

 


Die Stiftung

Wir möchten versuchen, unsere Vorstellungen von einem lebenswerten Alter zu realisieren. Jenseits von soziologischen Begrifflichkeiten gibt es anhand des Kurzfilmes „A VETERAN´S DESTINY“ eine für jedermann verständliche Darstellung: Der Film spielt in einem israelischen Altenheim, dessen Bewohner vor allem russische Juden sind. Diese möchten nun, zur Verwirrung des Ortsbürgermeisters, eine Parade zum 9. Mai abhalten. Neben der Verwirrung um den Termin wird in den Verhandlungen deutlich, dass vom russischen ins hebräische übersetzt wird und die Veteranen mit der Parade, wie in Russland üblich, den Sieg über Nazideutschland feiern wollen. Beim nächsten Schwenk ins Altersheim sieht man die mit Orden behangenen Bilder der Bewohner und kann hören, dass an der Anmeldung russisch gesprochen wird.

In Soziologendeutsch übersetzt, zeigt der Film eine lebensweltakzeptierende, soziale Teilhabe im Alter, die wir auch für uns wünschen. Eine offene Lebensweise, die kein Coming out mehr erfordert, muss möglich sein und es dürfen keine Ängste vor Abhängigkeiten gegenüber Dritten (Träger, Mitarbeiter und Bewohner) entstehen. Da wir hier noch erhebliche Defizite im Altenhilfesystem sehen (wie 80% der Lesben und Schwulen), möchten wir als Alternative ein Wohnen in Selbstverwaltung mit gegenseitiger Unterstützung aufbauen. Dies soll aber nicht heißen, dass wir professionelle Hilfe ablehnen. Sie soll immer dann gefordert sein, wenn es  zur Unterstützung gewünscht ist.

Für LSBTI*, die am Ende ihres Berufslebens stehen, sollte es von Seiten der kommunalen Seniorenreferate Unterstützung beim Aufbau von Selbsthilfegruppen (z. B. 40+) geben. Auf jeden Fall muss der Gedanke einer „lebensweltakzeptierenden sozialen Teilhabe im Alter“ in der Aus- und Fortbildung von Altenpflegern zum Tragen kommen. Zu denken wäre mittelfristig auch an eine Datenbank, die eine Recherche nach zertifizierten (z. B. Regenbogenschlüssel) Alten- und Pflegeheimen ermöglicht.